• Gang

    Hauptgericht

  • Kategorie

    Fisch,
    Geflügel,
    Gemüse

  • Kochtechnik

    Backen,
    Dünsten,
    Grillen

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht


  • Vorbereitung

    15 minuten

  • Zubereitung

    85 minuten

  • Insgesamt

    100 minuten

  • Menge

    6 personen

Jambalaya

Jambalaya ist ein Eintopf aus der Cajun-Küche, der sich wunderbar und ganz einfach auf dem Keramikgrill zubereiten lässt. Das Gericht stammt aus dem US-Bundesstaat Louisiana. Manchmal wird der Reis separat gekocht, aber das Gericht wird intensiver im Geschmack, wenn er zusammen mit dem Gemüse in der Bouillon gegart wird. Da das Gemüse zuerst auf dem Big Green Egg gegrillt und geröstet wird, bekommt das Jambalaya einen leckeren Grillgeschmack und wird noch schmackhafter. Die Chilischoten werden nur mitgegart und können auch durch eine andere scharfe Pfeffersorte, z. B. durch Tabascopulver, ersetzt werden.

ZUTATEN

Jambalaya

  • 600 g süße Zwiebeln
  • 2 Maiskolben
  • 2 gelbe Paprika
  • 2 rote Paprika
  • 500 g Hähnchenschenkelfilet
  • 3 Tomaten
  • 120 g Chorizo
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 7 EL Olivenöl
  • 4 Peroncino picante (kleine Chilischoten)
  • 1,2 l Hühnerbouillon
  • 350 g Bomba Reis
  • 500 g geschälte, gekochte rosa Garnelen
  • Tabasco nach Geschmack
  • Maisbrot, als Beilage

Jambalaya

VORBEREITUNG

  1. Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und zusammen mit dem Gusseisenrost auf 190 °C erhitzen.
  2. Inzwischen die Zwiebeln schälen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Das Hähnchenfleisch und die Tomaten in grobe Stücke schneiden. Die Chorizo in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und die Zehen fein hacken. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Eventuelle Blätter von den Maiskolben entfernen.

ZUBEREITUNG

  1. Die Zwiebelscheiben, die Maiskolben und die Paprika mit 3 Esslöffeln des Olivenöls bestreichen. Die Zwiebelscheiben ca. 8 Minuten pro Seite grillen. Die Maiskolben grillen und die Paprika insgesamt auch etwa 16 Minuten rösten. Das Gemüse dabei alle 4 Minuten um 90 Grad drehen, damit es rund herum gegrillt und schwarz wird. Nach jedem Schritt den Deckel des EGGs schließen.
  2. Die Zwiebeln, Maiskolben und Paprika aus dem EGG nehmen. Die Paprika in Frischhaltefolie wickeln und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Die Zwiebeln und die Maiskolben auch etwas abkühlen lassen. Inzwischen den Gusseisenrost entfernen, den ConvEGGtor und den Edelstahlrosteinsetzen und das EGG auf 200 °C erhitzen. Dann die Gusseisenpfanne auf den Rost stellen, um sie vorzuheizen.
  3. Die Zwiebelscheiben in grobe Stücke schneiden und den Mais von den Kolben abschälen. Haut, Stiele und Samenleisten der Paprika entfernen und das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden.
  4. Das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Chorizo, Hähnchen und Chilischoten hinzufügen und alles ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze braten lassen; ab und zu umrühren. In der Zwischenzeit die Hühnerbouillon erhitzen.
  5. Die warme Hühnerbouillon in die Pfanne geben und die Tomate hinzufügen. Die Hähnchenmischung ca. 20 Minuten leise köcheln lassen.
  6. Den Mais, die geröstete Paprika, den Reis und 8 Tropfen Tabasco hinzufügen und alles ca. 18 Minuten köcheln lassen; das Jambalaya ab und zu umrühren.
  7. Zum Schluss die Krabben und die Frühlingszwiebeln unter das Jambalaya mischen und 2 bis 3 Minuten mitgaren, bis die Krabben warm sind.
  8. Die Chilischoten entfernen, damit das Gericht nicht zu scharf wird. Das Jambalaya abschmecken und eventuell noch etwas Tabasco hinzufügen. Als Beilage das Maisbrot servieren.

Passendes Zubehör

Passende Menüs

NEWSLETTER

Wollen Sie die neuesten Nachrichten per E-Mail erhalten? Abonnieren Sie unseren Newsletter Inspiration Today und geben Sie Ihrem Postfach einen kulinarischen Touch. Sie erhalten dann automatisch aktuelle Mitteilungen zu interessanten Events und die leckersten Rezepte, praktische Tipps und vieles mehr!

ANMELDEN

DIE BIG GREEN EGG COMMUNITY

Lassen Sie sich inspirieren und machen Sie mehr aus Ihrem Big Green Egg! Tauchen Sie ein in eine Welt voll kulinarischer Möglichkeiten. Stellen Sie Fragen und teilen Sie Erfahrungen auf Facebook (BigGreenEggDeutschland) und Instagram (biggreeneggde). Taggen Sie @biggreeneggde, verwenden Sie die Hashtags #TheEvergreen und #forevergreen und werden Sie Teil der Community! Wir sorgen für schöne Erinnerungen. Machen Sie mit?

MACHEN SIE MIT?

Anmelden

11 REZEPTE FÜR SIE

Abonnieren Sie den Big Green Egg-Newsletter, und Sie erhalten sofort ein E-Book mit den 11 leckersten EGG-Rezepten!

Anmelden