Nun, das ist keine Hexerei. Je besser Sie Ihr Big Green Egg pflegen, umso länger werden Sie Ihre Freude daran haben. Nur, wie macht man das? Peter Bootsma, Big Green Egg-Experte der ersten Stunde, erklärt die Pflege der einzelnen Teile.

ABLUFTVENTIL AUS GUSSEISEN

Sie benutzen das Big Green Egg zum ersten Mal? Dann sollten Sie das Abluftventil gut einbrennen lassen. Wenn Sie das nicht tun, könnte das Abluftventil Schmutz anziehen. Das Einbrennen geht wie folgt: Erhitzen Sie das EGG auf 180 bis 200 Grad und legen Sie das Abluftventil circa eine Stunde lang in das EGG. Setzen Sie die Keramikkappe auf das EGG (die Temperatur wird dadurch sinken, aber das ist kein Problem). Das Gusseisen hat sich nun verfärbt. Ist das Abluftventil abgekühlt? Reiben Sie es dann gut mit Crisco oder einem Pflanzenöl (z. B. mit Erdnussöl) ein. Wir nennen das „seasonen“. Bringen Sie die Temperatur danach wieder auf 180 bis 200 Grad, legen Sie das Abluftventil erneut in das EGG und schließen Sie das EGG wieder mit der Keramikkappe ab. Schließen Sie das Zuluftventil und lassen Sie das Abluftventil beim Abkühlen des EGGs eine Stunde einbrennen. Das Einbrennen sollte ein- bis zweimal jährlich wiederholt werden. Ein anderer guter Tipp ist es, das Abluftventil nach dem Kochen durch die Keramikkappe zu ersetzen. So bleibt das Abluftventil länger ansehnlich.

KERAMIK-BASIS & KUPPEL

Die Außenseite der Keramik-Basis sollte ab und zu mit Seifenlauge gereinigt werden (ich mache das etwas häufiger, da ich das EGG fast täglich benutze). Das klappt am besten, wenn das EGG noch ein wenig warm ist.

Die Innenseite der Keramik-Kuppel lässt sich gut pflegen, indem man sie ab und zu mit einer Stahlbürste bearbeitet.

Ist das Big Green Egg noch etwas warm? Gut, das ist der geeignete Moment, um die Außenseite mit einem feuchten Tuch und etwas Seifenlauge abzuwischen.

EDELSTAHLROST

Der Rost lässt sich leicht reinigen, wenn er noch warm ist. Verwenden Sie dazu am besten eine Stahlbürste. Wischen Sie ihn danach mit etwas Küchenpapier ab. Ich räume allerdings mein EGG nach der Benutzung immer sofort weg (ich habe dann nämlich keine Lust auf diese Arbeit). Den Rost reinige ich erst, wenn ich das EGG das nächste Mal verwende. Der Rost sollte dann bereits leicht warm sein. Diese Arbeit ist im Nu erledigt und das EGGen macht mehr Spaß, ohne alte (Fleisch-)Reste auf dem Rost.

GUSSEISENROST

Gusseisen ist ein wunderbares, widerstandsfähiges Material, aber es bricht auch leicht. Das bedeutet, dass es sorgfältig gepflegt werden muss und zwar regelmäßig! Abgesehen von der Reinigung (bei der man ebenso vorgeht wie beim Edelstahlrost) muss man den Gusseisenrost auch „seasonen“ und einbrennen. Dieses Verfahren habe ich oben beim Abluftventil genau beschrieben. Verwenden Sie immer einen Rostheber, wenn Sie den Rost in das EGG setzen. Damit vermeiden Sie das Risiko, den schweren Rost aus Versehen auf den Feuerring fallen zu lassen, wodurch dieser brechen könnte.

Der Rost sollte im Big Green Egg immer langsam erhitzt werden (also nicht in ein ganz heißes EGG legen), damit durch den enormen und plötzlichen Temperaturunterschied keine Risse entstehen. Achten Sie also darauf, dass sich der Gusseisenrost beim Erhitzen des EGGs mit aufwärmt. So hat das Gusseisen weniger zu leiden.

TRAGEGESTELL

Sie versetzen Ihr Big Green Egg regelmäßig? Dann könnten sich durch die Bewegung die Schrauben und Muttern lockern. Diese sollten Sie daher regelmäßig kontrollieren. Das Tragegestell sollte ab und zu ebenfalls mit einer Lauge aus Neutralseife gereinigt werden. Das kommt auch der Optik zugute!

convEGGtor

Die spezielle Form des ConvEGGtors ermöglicht eine gute Luftzirkulation und eine hervorragende Wärmeleitung. Die indirekte Wärme, die durch diesen keramischen Hitzeschild entsteht, verwandelt Ihr EGG in einen vollwertigen Outdoor-Ofen. Sie möchten vermeiden, dass der ConvEGGtor beim Kochen durch Fettspritzer oder Essensreste verschmutzt wird? Dann sollten Sie immer eine Auffangschale auf den ConvEGGtor stellen. Sie haben diese vergessen? Kein Problem! In dem Fall erhitzen Sie das Big Green Egg auf 250 Grad und der ConvEGGtor reinigt sich durch die Hitze selbsttätig. Es kommt kein Rauch mehr aus dem Abluftventil? Dann ist der ConvEGGtor sauber! Sie möchten ihn sofort reinigen? Dann empfehlen wir den Gebrauch einer Bürste.

FILZ

Der Filzrand im Big Green Egg hat zwei Funktionen: Er dämpft und vermeidet dadurch, dass beim Schließen des EGGs Schäden entstehen, aber er schließt das EGG auch luftdicht ab. Wenn der Filz jedoch zu hart geworden ist, werden diese Funktionen beeinträchtigt. Dann ist es Zeit, ihn zu ersetzen. Ziehen Sie den Filzrand ab, entfernen Sie mit einem scharfen Messer oder mit einem Schaber die Klebereste von der Keramik und entfetten Sie die Ränder. Danach können Sie ein neues Filzband anbringen. Anschließend sollten Sie den Deckel 24 Stunden geschlossen halten. Sie haben lange genug gewartet? Heizen Sie dann das Big Green Egg auf, damit sich der Kleber gut mit der Keramik verbindet. Der Filzrand sollte alle zwei Jahre ersetzt werden.

THERMOMETER

Damit das Thermometer funktionstüchtig bleibt (also immer die richtige Temperatur anzeigt), sollten Sie es aus der Kuppel entfernen. Bringen Sie Wasser in einem Topf zum Kochen, legen Sie einen Schaumlöffel darauf und stecken Sie das Thermometer durch eines der Löcher. Das Thermometer sollte jetzt 100 Grad Celsius anzeigen. Ist das nicht der Fall? Stellen Sie das Thermometer dann mit einer Stellschraube auf der Rückseite auf 100 Grad. Danach hängen Sie das Thermometer in einen Behälter mit Eiswasser (Wasser mit Eiswürfeln). Nach einigen Minuten hängen Sie es wieder in das kochende Wasser. Das Thermometer sollte nun von selbst wieder die 100 Grad erreichen.

„SAUBER“ BRENNEN?

Ich möchte noch kurz ein Missverständnis ausräumen. Man hört EGGer schon mal sagen, dass sie ihr Big Green Egg „sauber“ brennen. Sie tun dies, indem Sie das EGG lange Zeit hohen Temperaturen aussetzen. Aber je häufiger Sie das Big Green Egg benutzen, umso so schwärzer wird es nun einmal. Das hat einen schönen Nebeneffekt: Es wird dadurch auch immer angenehmer und stabiler. Und das scheint mir als Big Green Egg-Fan doch das Allerwichtigste zu sein.

SCHARNIER

Das Scharnier besteht aus Stahl, was den Vorteil hat, dass es sich mit der Keramik mitbewegt. Allerdings neigt es dadurch auch dazu, sich je nach Temperaturänderung auszudehnen oder zusammenzuziehen. Das bedeutet wiederum, dass man das Scharnier ab und zu kontrollieren und neu festziehen muss. Überprüfen Sie dann auch gleich, ob sich das Metallband nicht abgesenkt hat. Wenn ja, sollten Sie das Metallband neu spannen (die Anleitung dazu steht im Benutzerhandbuch). Die Hitze sorgt dafür, dass die Drehpunkte des Scharniers rau werden. Dadurch entsteht Reibung und die Muttern können sich lockern. Wenn Sie ohnehin mit der Reinigung Ihres EGGs beschäftigt sind, wischen Sie die Scharniere auch kurz ab.

FEUERKORB UND FEUERRING

Das ist praktisch! Diese Teile benötigen keinerlei Pflege.

INSPIRATION TODAY

Sie möchten Ihre Portion Inspiration regelmäßig per Mail erhalten? Abonnieren Sie dann unseren monatlichen Newsletter Inspiration Today und verleihen Sie Ihrem Postfach so eine appetitliche Note. Sie erhalten jeden Monat die leckersten Rezepte, inspirierende Ideen für Menüs der Saison, praktische Tipps und vieles mehr!

Anmelden