• Gang

    Hauptgericht

  • Kategorie

    Fleisch,
    Teigwaren

  • Kochtechnik

    Grillen,
    Indirektes Garen

  • Schwierigkeitsgrad

    Mittel


  • Vorbereitung

    45 Minuten

  • Zubereitung

    105 Minuten

  • Total

    150 Minuten

  • Menge

    10-12 stück

Beef Wellington

Welches Fleisch verwendet man für Beef Wellington und auf wie viel Grad wird dieser Klassiker gegart? In diesem Rezept für Beef Wellington aus dem Big Green Egg erläutern wir Ihnen das Schritt für Schritt. Die Beilagen dazu, wie Folienkartoffeln und gegrillter grüner Spargel, werden selbstverständlich auch auf dem Keramikgrill zubereitet.

ZUTATEN

BEEF WELLINGTON

  • 1 Rinderfilet, ca. 3 kg schwer
  • 1 kg braune Champignons
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Parmaschinken (in Scheiben)
  • 150 g feiner Dijon-Senf
  • 4 Eigelb
  • 2 Rollen Blätterteig zu 270 g (40 x 24 cm)

VORBEREITUNG

  1. Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und zusammen mit dem Gusseisenrost auf 250 °C erhitzen. Das Rinderfilet aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. In der Zwischenzeit die braunen Champignons putzen und in der Küchenmaschine sehr fein mahlen, sodass ein Champignonpüree entsteht. Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und das Püree hinzufügen. Dieses ca. 25 Minuten bei geringer Hitze braten, bis der Saft aus den Champignons verdampft ist. Das Püree mit Pfeffer und Salz würzen, alles mit einer Gabel vermischen und im Kühlschrank abkühlen lassen.
  3. Das Rinderfilet auf den Rost legen und auf jeder Seite ca. 1 Minute grillen. Das Fleisch aus dem EGG herausnehmen und ungefähr 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den Gusseisenrost mit dem Rostheber aus dem EGG herausnehmen. Den ConvEGGtor und den Edelstahlrost  zusammen mit dem flachen Back- und Pizzastein  einsetzen und das EGG auf 220 °C aufheizen.

ZUBEREITUNG

  1. Einige Blätter Frischhaltefolie überlappend auf die Arbeitsplatte legen; Länge und Breite müssen grösser sein als das gesamte Rinderfilet. Die Scheiben Parmaschinken in rechteckiger Form schichtweise auf die Folie legen. Auch dabei ist es wichtig, dass das gesamte Rinderfilet darin eingerollt werden kann.
  2. Das Champignonpüree mit einem Löffel in einer gleichmässigen Schicht über den Parmaschinken verteilen und mit der runden Seite des Löffels andrücken. Das Rinderfilet längs auf das Püree legen und das Fleisch von allen Seiten mit Senf bestreichen. Das Rinderfilet mithilfe der Folie in die aus Püree und Parmaschinken bestehende Schicht einrollen.
  3. Die Arbeitsplatte mit einem Blatt Backpapier in der Grösse 50 x 60 cm belegen. Das Eigelb in einer Schüssel verquirlen. Die Blätterteigscheiben auf dem Backpapier ausrollen. Darauf achten, dass die langen Seiten vom Teig etwas überlappen und die Nähte mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Die Teigränder vorsichtig andrücken und somit verkleben.
  4. Das Rinderfilet vorsichtig von der Frischhaltefolie befreien und das Fleisch neben die Naht auf den oberen Teil des Blätterteigs legen. Die obere Kante vom Teig zu Ihnen hin über das Rinderfilet schlagen und die Seitenteile ebenfalls einschlagen. Die Ränder vom Teig wieder mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Dann die Unterseite vom Teig über das Rinderfilet legen, sodass dieses nun schön eingewickelt ist. Die Seitenränder des Teigs gut andrücken und etwas verkleben. Diese Seiten mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und verkleben. Das Rinderfilet im Teigmantel einmal rollen, sodass sich die Nähte auf der Unterseite befinden.
  5. Den Teig nun vollständig mit dem verquirlten Ei bestreichen. Mit einem scharfen Messer eine Raute in den Teig einritzen, ohne dass dieser vollständig aufgeschnitten wird. Mit einer Messerspitze an weniger sichtbaren Stellen etwa 6 kleine Löcher in den Teig stechen.
  6. Den grössten Teil des Backpapiers abreissen oder abschneiden. Das Beef Wellington mithilfe der Pizzaschaufel auf den Pizzastein legen. Den Fühler des Funkthermometers bis in den Kern des Fleisches stecken und den Deckel des EGGs schliessen. Die Kerntemperatur auf 50 bis 52 °C einstellen.
  7. Das Beef Wellington mit der Pizzaschaufel aus dem Big Green Egg herausholen, wenn die eingestellte Kerntemperatur erreicht wurde; dies dauert etwa 60 Minuten. Das Fleisch ca. 5 Minuten ruhen lassen, ehe Sie es anschneiden.

Passendes Zubehör

Passende Menüs

NEWSLETTER

Wollen Sie die neuesten Nachrichten per E-Mail erhalten? Abonnieren Sie unseren Newsletter Inspiration Today und geben Sie Ihrem Postfach einen kulinarischen Touch. Sie erhalten dann automatisch aktuelle Mitteilungen zu interessanten Events und die leckersten Rezepte, praktische Tipps und vieles mehr!

ANMELDEN

DIE BIG GREEN EGG COMMUNITY

Lassen Sie sich inspirieren und machen Sie mehr aus Ihrem Big Green Egg. Tauchen Sie ein in eine Welt voll kulinarischer Möglichkeiten. Stellen Sie Fragen und teilen Sie Erfahrungen auf Facebook (BigGreenEggCH) und Instagram (biggreeneggch). Taggen Sie @biggreeneggch. Verwenden Sie die Hashtags #TheEvergreen und #forevergreen. Werden Sie Teil der Community! Wir sorgen für schöne Erinnerungen. Machen Sie mit?

MACHEN SIE MIT?

Anmelden

11 REZEPTE FÜR SIE

Abonnieren Sie den Big Green Egg-Newsletter, und Sie erhalten sofort ein E-Book mit den 11 leckersten EGG-Rezepten!

Anmelden