• Gang

    Hauptgericht

  • Kategorie

    Fleisch

  • Kochtechnik

    Räuchern,
    Slow cooking

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht


  • Vorbereitung

    15 minuten

  • Zubereitung

    360 minuten

  • Insgesamt

    375 minuten

  • Menge

    4 stück

Spareribs werden meistens mit der „3-2-1“-Methode gegart. Mit 3-2-1 wird das Zeitverhältnis der verschiedenen Garphasen angegeben, was also keineswegs heißt, dass Spareribs 3, 2 und 1 Stunde gegart werden müssen. Abhängig von der Temperatur und Dicke der Spareribs können die Garzeiten auch 1,5 Stunden, 1 Stunde und eine halbe Stunde betragen.

ZUTATEN

Spareribs

  • 4 Stränge Spareribs
  • 200 ml Apfelsaft
  • Barbecuesauce Ihrer Wahl

Rub

  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • 3 EL braunen Rohrzucker
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 2 EL Meersalz
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Senfpulver

ZUBEREITUNG

  1. Die Luftzufuhr unten an der Keramik-Basis des Big Green Egg vollständig öffnen. Die Holzkohle im Big Green Egg mit drei Charcoal Starters entzünden und den Deckel ungefähr 12 Minuten geöffnet lassen. Eine Handvoll Hickory Wood Chips in Wasser einweichen.
  2. Inzwischen die Haut auf der Rückseite der Spareribs entfernen, indem man ein ganz flaches Messer zwischen die Haut und den Knochen steckt. Die Haut anheben und mit den Fingern abziehen. Dies bei allen Spareribs wiederholen.
  3. Alle Zutaten für den Rub vermischen. Die Spareribs auf beiden Seiten mit dem Rub einreiben.
  4. Die eingeweichten Holzchips auf die glühende Natural Lump Charcoal streuen. Den convEGGtor im EGG platzieren und die Rectangular Drip Pan darauf stellen. Rost einlegen und den Ribs and Roasting Rack darauf stellen. Die Rippchen in den Bratenkorb stecken und den Deckel des EGG schließen. Den untersten Luftregler bis auf wenige cm schließen und das Einstellrad einige mm öffnen, sodass eine Temperatur von 125 °C erreicht wird. Die Spareribs 3 Stunden räuchern und grillen.
  5. Die Spareribs aus dem EGG nehmen, ein Rippchen mit der runden Fleischseite nach unten auf ein großes Stück Aluminiumfolie legen. Am besten eignet sich hierfür eine extra starke Grill-Aluminiumfolie. Mit einem Viertel des Apfelsaftes übergießen und ein zweites Sparerib darauf legen. Mit derselben Menge Apfelsaft übergießen und die beiden Spareribs gut einpacken. Dies bei den übrigen beiden Spareribs wiederholen.
  6. Alle Aluminiumpäckchen nebeneinander auf den Rost des EGG legen. Bei geschlossenem Deckel 2 Stunden garen lassen.
  7. Aus dem EGG nehmen und die Aluminiumfolie vorsichtig entfernen. Die runde Seite der Spareribs großzügig mit Barbecuesauce bestreichen. Die Spareribs mit der Fleischseite nach oben zurück auf den Rost legen, den Deckel des EGG schließen und 1 Stunde garen lassen. Eventuell gewaschene Süßkartoffeln auf den Rand des Rostes legen und als Beilage mitrösten.
  8. Spareribs und eventuell die gerösteten Süßkartoffeln aus dem EGG nehmen, und die Rippchen nach Belieben nochmals mit der Barbecuesauce bestreichen.

Passendes Zubehör

Passende Menüs

inspiration today

Sie möchten Ihre Portion Inspiration regelmäßig per Mail erhalten? Abonnieren Sie dann unseren monatlichen Newsletter Inspiration Today und verleihen Sie Ihrem Postfach so eine appetitliche Note. Sie erhalten jeden Monat die leckersten Rezepte, inspirierende Ideen für Menüs der Saison, praktische Tipps und vieles mehr!

Inspiration Today