Wintergemüse

Wir beginnen das neue Jahr auf besonders gesunde Weise mit Wurzel- und Knollengemüse. Denn auch dieses Freilandgemüse lässt sich mit dem Big Green Egg auf vielfältige Weise zubereiten. Big Green Egg-Experte Ralph de Kok zeigt uns, welche Kochtechniken für die schmackhafte und überraschende Zubereitung dieser leckeren und gesunden Gemüsesorten möglich sind.

Wurzel- und Knollengemüse, eine schmackhafte überraschung!

Zu einer gesunden Ernährung gehört auf jeden Fall eine tägliche Portion Gemüse.  Oftmals wird Gemüse in gekochter Form auf den Tisch gebracht, aber es gibt noch viele weitere und insbesondere auch viel gesündere und schmackhaftere Methoden für die Zubereitung von Gemüse, beispielsweise mit dem Big Green Egg. Wurzel- und Knollengemüse eignet sich dafür ganz hervorragend.

Wurzel und Knollen stellen eine schmackhafte Überraschung dar. Dieses Erdgemüse, von dem bis zum Zeitpunkt der Ernte nur das Laub sichtbar ist, hat oftmals einen sehr konzentrierten Geschmack. Der essbare Teil der Pflanzen wächst im Prinzip immer unter der Erde, obwohl in manchen Fällen auch die Blätter mit verarbeitet werden können.

Ein eigener Gemüsegarten ist natürlich ideal, aber wenn Sie keine Zeit oder keinen Platz für einen Gemüsegarten haben, ist Gemüse aus Bio-Anbau eine perfekte Alternative. Biologisch angebaute Produkte sind schließlich immer gesünder und oft auch intensiver im Geschmack als die herkömmlich angebaute Variante.

Unglaublich gesund

Wurzeln und Knollen werden im Allgemeinen in einem Atemzug genannt, weil beide unter der Erde wachsen und einen lockeren Boden bevorzugen (für die Gartenfreunde unter uns).

Unter Wurzelgemüse versteht man allein die Wurzel, die zum Verzehr gezüchtet wird, wie bei Möhren und Schwarzwurzeln. Als Knollengemüse bezeichnet man den dicken, unter der Erde verborgenen Spross, z. B. bei Kohlrabi und Steckrüben.

Manchmal lässt sich nur schwer sagen, ob es eine Wurzel oder ein Spross ist. Eigentlich ist das ja auch egal, denn in beiden Fällen handelt es sich um ein Speicherorgan für Nährstoffe, wodurch dieses Gemüse sehr viele Vitamine und Mineralien enthält und somit nicht nur lecker, sondern auch unglaublich gesund ist.

Vielfältig in Farbe und Geschmack

Wählen Sie beim Kauf von Wurzeln und Knollen immer feste Exemplare mit frisch aussehenden Blättern.  Lagern Sie das Gemüse mit den Blättern – die Wurzel oder Knolle kann den Blättern dann noch Feuchtigkeit entziehen -, aber bereiten Sie das Gemüse vorzugsweise möglichst frisch zu.

Experimentieren Sie nicht nur mit den jeweiligen Wurzeln und Knollen, sondern probieren Sie auch einmal die diversen Sorten aus. Nicht zuletzt wegen der zunehmenden Beliebtheit von alten, vergessenen Gemüsesorten gibt es immer mehr Varianten. So sorgen gelbe, lila und orangefarbene Möhren nicht nur für Farbe auf dem Teller, sondern haben auch feine Geschmacksunterschiede zu bieten. Wagen Sie sich auch unbedingt einmal an gelbe Rüben oder lila Trüffelkartoffeln heran. In Kombination mit den vielen Zubereitungsmöglichkeiten mit dem Big Green Egg verfügen Sie dann über eine große Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Farben.

Wintergemüse aus dem Big Green Egg? Dann empfehlen wir Ihnen diese 3 Rezepte!