• Vorspeise

    Fisch

  • Hauptgericht

    Geflügel

  • Nachspeise

    Feingebäck

  • Schwierigkeitsgrad

    Mittel


  • Vorbereitung

    270 minuten

  • Zubereitung

    220 minuten

  • Insgesamt

    490 minuten

  • Menge

    6 persons

Sie sind auf der Suche nach leckeren Rezepten für Ihr Weihnachtsmenü? Hier werden Sie fündig! Mit diesen Rezepten können Sie auf dem Big Green Egg ein komplettes Weihnachtsmenü zubereiten. Es besteht aus vier Gängen, die sich wunderbar vorbereiten lassen. Somit brauchen Sie während des Essens nur noch einige wenige Handgriffe auszuführen und können gemeinsam mit Ihren Gästen einen gemütlichen Abend genießen.

Sie sind auf der Suche nach leckeren Rezepten für Ihr Weihnachtsmenü? Hier werden Sie fündig! Mit diesen Rezepten können Sie auf dem Big Green Egg ein komplettes Weihnachtsmenü zubereiten. Es besteht aus vier Gängen, die sich wunderbar vorbereiten lassen. Somit brauchen Sie während des Essens nur noch einige wenige Handgriffe auszuführen und können gemeinsam mit Ihren Gästen einen gemütlichen Abend genießen.

Der 1. Gang ist ein Amuse Gueule: In der Schale gegrillte Jakobsmuschel mit Haselnüssen und gegrilltem Chicorée. Danach folgt ein Garnelencocktail mit einer typischen Big Green Egg-Note: Die Garnelen, Avocados und Tomaten werden auf dem EGG gegrillt und erhalten dadurch ein subtiles Raucharoma. Als Hauptgericht servieren Sie einen unbestrittenen Klassiker: einen gefüllten Truthahn.

Zum Dessert gibt es dann eine unwiderstehliche Schokoladentorte, die Ihren Gästen mit Sicherheit einige Äußerungen der Begeisterung entlocken wird. Wir empfehlen Ihnen, die Torte erst am Tisch anzuschneiden. Guten Appetit!

AMUSE
Amuse Gueule: In der Schale gegrillte Jakobsmuschel mit Haselnüssen und gegrilltem Chicorée

VORSPEISE
Garnelencocktail aus gegrillten Garnelen mit Avocado, Tomaten und Limettencrème

HAUPTGERICHT
Gefüllter Truthahn mit Kräutersalz

NACHSPEISE
Schokoladentorte mit Heidelbeermousse

ZUTATEN

Gegrillte Jakobsmuscheln

  • 6 Jakobsmuscheln in der Schale
  • 3 Chicoréestauden
  • 50 g Haselnüsse (geschält)
  • 2 EL Haselnussöl

Garnelencocktail

  • 1 kg geschälte, rohe große Garnelen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 ungespritzte Limette
  • 8 EL Crème fraîche
  • 2 Avocados
  • 16 Kirschtomaten
  • 15 g Rucola

Gefüllter Truthahn

  • 1 Truthahn, ca. 4 – 5 kg schwer
  • 5 EL Olivenöl

 

Für das Kräutersalz:

  • 4 Knoblauchzehen
  • 6 Zweige Rosmarin
  • 10 Zweige Thymian
  • 5 EL grobes Meersalz

 

 

Für die Füllung:

  • 350 g Filet aus der Putenkeule
  • 50 g Kastanienchampignons
  • 150 g Hühnerleber
  • 12 g Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 15 g rote Zwiebeln, fein gehackt
  • 15 g getrocknete Apfelstückchen
  • 23 g rote Paprika, in Würfeln
  • 37 g getrocknete Aprikosenstückchen
  • 60 g getrocknete Preiselbeeren
  • 37 g Ei
  • 35 g Paniermehl
  • 1 EL Brathähnchengewürz

 

Servieren mit:

Einer Beilage nach Wahl, z. B. mit Süßkartoffeln in der Folie mit Crème fraîche und Schnittlauch, gegrilltem grünem Spargel und Romana-Salatherzen.

Schokoladentorte

Für den Teig:

  • ½ Zitrone zum Entfetten
  • Butter zum Einfetten
  • 7 Eier
  • 210 g Zucker
  • 110 g Mehl + etwas Mehl zum Bestäuben
  • 110 g Kakaopulver

 

 

Für das Heidelbeermousse:

  • 4 Blätter Gelatine
  • 200 g Heidelbeerpüree
  • Saft von 1 Zitrone
  • 200 g Heidelbeeren
  • 400 ml Sahne
  • 160 g Zucker
  • 400 g Mascarpone

Für die Schokoladenglasur:

  • 2 Blätter Gelatine
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 300 ml Sahne
  • 200 g Zucker
  • 100 g gesalzene Butter

Zum Dekorieren:

  • Himbeeren
  • Heidelbeeren
  • Tortendeko aus Schokolade
  • Atsina Cress oder Minze
  • Essbare Blütenblätter

Benötigtes Zubehör:

  • ConvEGGtor
  • Flacher Back- und Pizzastein
  • Gusseisenrost
  • Rostheber
  • Rechteckige Auffangschale
  • Funkthermometer mit zwei Fühlern

VORBEREITUNG

GEFÜLLTER TRUTHAH (Einige Tage Zuvor)​

Das Kräutersalz können Sie bei Bedarf schon einige Tage zuvor zubereiten. So können die Aromen besser aufeinander einwirken. Dazu den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Nadeln vom Rosmarin und die Blättchen vom Thymian abzupfen und fein hacken. Alle Zutaten für das Kräutersalz miteinander vermischen und in einer geschlossenen Frischhaltebox aufbewahren.

Garnelencocktail (Am Tag des Verzehrs)

Die Garnelen in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und die Zehen fein hacken. Mit dem Sonnenblumenöl vermischen und unter die Garnelen rühren. Abdecken und mindestens zwei Stunden abgedeckt im Kühlschrank marinieren.

 

 

Schokoladentorte

Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und mit dem convEGGtor, dem Stainless Steel Grid und dem Baking Stone auf 180 ºC erhitzen. Die Rührschüssel und die Rührstäbe des Mixers mit einer halben Zitrone gründlich entfetten. Den Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Den Rand der Springform mit Butter einfetten, mit Mehl bestäuben und das überschüssige Mehl aus der Form klopfen.

Für den Teig die Eier verquirlen und unter ständigem Rühren nach und nach den Zucker zugeben. Dann Mehl und Kakaopulver untermischen. Den Teig in die Form geben und diese auf den Rost des Big Green Eggs stellen. Den Deckel schließen und den Kuchen in ca. 30 Minuten gar backen. Mit einem Holzstäbchen oder einer Stricknadel prüfen, ob der Kuchen gar ist. Den Kuchen aus der Springform nehmen, abkühlen lassen und dreimal waagerecht durchschneiden.

In der Zwischenzeit für die Heidelbeermousse die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Das Heidelbeerpüree mit dem Zitronensaft erhitzen. Die Gelatine ausdrücken und in der Heidelbeermischung auflösen.

Die Heidelbeeren fein hacken. Die Sahne mit dem Zucker schön cremig schlagen. Die Mascarpone mit der Heidelbeermischung verrühren und zusammen mit den fein gehackten Heidelbeeren unter die cremige Sahne heben. Die Mousse in einen Spritzbeutel geben.

Auf den unteren Kuchenboden eine Schicht Heidelbeermousse spritzen. Dann vorsichtig den zweiten Boden darauflegen und diesen ebenfalls mit einer Schicht Mousse bedecken. Einen Rest der Mousse zum Dekorieren aufheben. Mit der dritten Kuchenschicht abdecken und die Torte auf ein Kuchengitter geben, welches Sie wiederum auf eine Schale oder einen großen Teller stellen.

Für die Schokoladenglasur die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen und die Schokolade in Stücke brechen. Die Sahne mit dem Zucker und der Butter bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen, die Gelatine ausdrücken und in der Sahnemischung auflösen. Die Schokoladenstückchen unterheben und so lange rühren, bis diese geschmolzen sind.

Nun die Schokoladenglasur über die Torte gießen und dafür sorgen, dass sie rund herum mit der Glasur bedeckt wird. Die Torte mit Himbeeren, Heidelbeeren, Schoko-Deko, Atsina Cress oder frischer Minze, den essbaren Blütenblättern und dem aufgehobenen Rest der Heidelbeermousse dekorieren und die Glasur aushärten lassen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Garnalencocktail

Den Baking Stone, den Rost und den convEGGtor aus dem EGG herausnehmen und den Cast Iron Grid mithilfe des Cast Iron Grid Lifter einsetzen. Die Temperatur auf 230 °C bringen. In der Zwischenzeit die Limettenschale fein reiben. Die Limone auspressen und den Saft mit der geriebenen Schale unter die Crème fraîche mischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

In der Zwischenzeit die Avocados halbieren und den Kern entfernen. Die Avocados nicht schälen. Jede Hälfte in fünf Teile schneiden. Die Kirschtomaten halbieren. Die marinierten Garnelen circa vier Minuten grillen, ohne sie zu wenden. Die Avocados von beiden Seiten jeweils zwei Minuten und die Kirschtomaten zwei Minuten auf der Schale grillen. Die Glut im EGG nun löschen, indem Sie das Zuluft- und das Abluftventil schließen.

36 Garnelen beiseite legen. Etwa die Hälfte der Limettencrème mit den Avocados, Tomaten und den gegrillten Garnelen mischen und alles hübsch in Gläser füllen. Die beiseite gelegten Garnelen über die Gläser verteilen und mit der restlichen Limettencrème bedecken. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Gefüllter Truthahn

Für die Füllung das Filet aus der Putenkeule in Würfel und die Kastanienchampignons in Scheiben schneiden. Die restlichen Zutaten für die Füllung in einer Küchenmaschine zu einer grob gehackten Mischung verrühren. Den Truthahn füllen und danach mit Metzgerfaden so zubinden, dass die Beine und Flügel fest an die Karkasse gedrückt werden. Den gefüllten Truthahn bis zur Verwendung abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Gegrillte Jakobsmuscheln

Die Jakobsmuscheln mit einem schmalen, flachen Küchenmesser öffnen, indem Sie die Muschel mit der flachen Seite in Ihre Hand legen und gegen die Finger drücken. Stochern Sie in Höhe des Handgelenks vorsichtig mit einem Messer zwischen den Schalenhälften herum, bis das Messer dazwischen passt. Halten Sie das Messer mit der Schneideseite leicht schräg nach unten zur flachen Seite der Schale hin und schneiden Sie vorsichtig im Uhrzeigersinn (wenn Sie das Messer in der rechten Hand halten). Sobald die Muschel offen ist, brechen Sie die beiden Hälften auseinander. Achten Sie darauf, dass die Jakobsmuschel nicht von der runden Muschelhälfte abgelöst wird und entfernen Sie die Innereien von Hand. Spülen Sie die Jakobsmuschel in der Schale unter kaltem Wasser ab. Öffnen Sie in der oben beschriebenen Weise alle Jakobsmuscheln und lagern Sie diese bis zur Zubereitung im Kühlschrank.

ZUBEREITUNG

Gefüllter Truthahn

Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und das EGG, mit dem convEGGtor, auf 160 °C erhitzen. Den Truthahn von allen Seiten mit Olivenöl und dem Kräutersalz einreiben.

Die Rectangular Drip Pan auf den convEGGtor stellen und den Rost in das EGG einsetzen. Den gefüllten Truthahn darauflegen. Den Fühler des Funkthermometers in den Kern der Füllung stecken und die Kerntemperatur auf 67 °C einstellen. Den Deckel vom EGG schließen und den Truthahn ca. drei Stunden garen lassen, bis die eingestellte Kerntemperatur erreicht ist.

Den Truthahn aus dem EGG herausnehmen und mit einigen Lagen Alufolie umwickeln. Während der Truthahn ruht, bereiten Sie die Jakobsmuscheln und den Cocktail zu und servieren die Gerichte nacheinander.

Gegrillte Jakobsmuscheln

Den Rost, die Auffangschale und den convEGGtor aus dem EGG herausnehmen. Mithilfe des Rosthebers den Gusseisenrost einsetzen und danach das Big Green Egg auf 230 °C erhitzen. Nun die Chicoréestauden der Länge nach halbieren und die Haselnüsse fein hacken.

Die Schalen mit der Jakobsmuschel nach unten auf den Rost legen. Der Chicorée wird auf der Schnittfläche daneben gelegt. Beides zwei Minuten grillen.

Die Schalen umdrehen und mit den fein gehackten Haselnüsse bestreuen. Den Chicorée um 45 Grad drehen. Beides zwei Minuten grillen. Den Chicorée aus dem EGG herausnehmen und die Jakobsmuscheln noch weitere zwei Minuten garen lassen. In der Zwischenzeit den gegrillten Chicorée in Streifen schneiden. Mit Haselnussöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Jakobsmuscheln aus dem EGG herausnehmen, den Chicorée darüber legen und sofort servieren. Danach die Glut im EGG löschen. Für dieses Menü brauchen Sie das EGG nicht mehr, aber bei Bedarf können Sie noch die Beilagen für den gefüllten Truthahn darauf zubereiten.

Garnelencocktail

Die Gläser aus dem Kühlschrank nehmen. Die Garnelencocktails mit Rucola dekorieren und servieren.

Gefüllter Truthahn

Den gefüllten Truthahn mit Beilagen nach Wahl servieren.

Schokoladentorte

Die Torte in Stücke schneiden.

Passendes Zubehör

Passende Menüs

Inspiration Today

Sie möchten Ihre Portion Inspiration regelmäßig per Mail erhalten? Abonnieren Sie dann unseren monatlichen Newsletter Inspiration Today und verleihen Sie Ihrem Postfach so eine appetitliche Note. Sie erhalten jeden Monat die leckersten Rezepte, inspirierende Ideen für Menüs der Saison, praktische Tipps und vieles mehr!

Anmelden