Köstliches vietnamesisches Essen

Von der Frühlingsrolle bis zum Apfeltörtchen - alles aus dem Big Green Egg


Sie sind der Meinung, dass sich vietnamesische Rezepte auf dem Big Green Egg nur schwer zubereiten lassen? Dann sollten Sie dieses Menü ausprobieren! Die Vor- und Zubereitung dieser typischen vietnamesischen Gerichte sind denkbar einfach und nicht zeitaufwendig, sodass Sie das Essen gemeinsam in aller Ruhe genießen können. Ein Geheimtipp für Freunde der asiatischen Küche und des Big Green Eggs!

Open Flavour

Zutaten


Für 4 Personen
 

Frühlingsrollen 

 

50 g Reisnudeln

1 Gurke

½ Möhre

6 Frühlingszwiebeln

2 Romana-Salatherzen

½ Bund Minze

½ Bund Koriander

2 EL ungesalzene, geschälte Erdnüsse

24 geschälte Gambas

8 Reisblätter (Ø 22 cm)

 

Für die Dipsauce:

1 Knoblauchzehe

1 Rawit-Chilischote

2 EL Fischsauce

2 EL Limettensaft

2 EL Zucker

 

Gebratene Dorade

 

2 Doraden, gewaschen und entschuppt

200 ml Sonnenblumenöl

 

Für die Sauce:

7 Knoblauchzehen

1 cm frische Ingwerwurzel

1 Rawit-Chilischote

8 Tomaten

2 EL Zucker

2 EL Sojasauce

2 EL Fischsauce

6 Frühlingszwiebeln

 

Für die Nudeln:

200 g Vollkornnudeln

½ Möhre

½ Bund Koriander

3 Frühlingszwiebeln

 

Apfeltörtchen

 

1 Limette

2 rote Äpfel

4 Scheiben Blätterteig (10 x 10 cm)

3 EL Aprikosenmarmelade

1 EL Puderzucker

1 TL gemahlener Zimt

 


Vorbereitung


Gebratene Dorade

Für die Sauce den Knoblauch und den Ingwer schälen und beide fein hacken. Den Stiel und die Samen der Rawit-Chilischote entfernen und die Schote fein schneiden. Die Tomaten in Stücke schneiden. Knoblauch, Ingwer und Chilischote zusammen und die Tomaten separat und abgedeckt im Kühlschrank lagern.

Für den Salat die Nudeln entsprechend der Anleitung auf der Verpackung gar kochen. Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Möhre schälen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. Die Korianderblätter abzupfen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln für die Sauce und den Salat putzen und in diagonale Ringe schneiden. Die Frühlingszwiebeln für die Sauce abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Die Zutaten für den Salat gut vermischen und diese ebenfalls abgedeckt im Kühlschrank lagern.

 

Apfeltörtchen

Die Limette halbieren und den Saft auspressen. In einem kleinen Topf ein wenig Wasser mit dem Limettensaft zum Kochen bringen. Die Äpfel halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelhälften der Breite nach in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben ca. 30 Sekunden lang in der Wasser-Limetten-Mischung blanchieren. Die Scheiben aus dem Topf herausnehmen und trocken tupfen.

Eine Scheibe Blätterteig halbieren und die Hälften mit der kurzen Seite etwas übereinander schichten, sodass ein langer Streifen vor Ihnen liegt. Die Naht andrücken. Den Blätterteig mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Etwa 10 Apfelscheibchen dachziegelartig auf dem Teigstreifen anordnen. Der Apfel sollte den Teig dabei etwa 1 cm überlappen. Die Unterseite vom Teig etwa 1 cm über die Apfelscheiben klappen und von der Seite aufrollen, sodass eine ‘Rose’ entsteht. Die Rose in eine runde Alu-Backform mit einem Durchmesser von ca. 6 bis 7 cm legen (oder eine Muffinform verwenden). Mit dem Rest vom Teig, der Aprikosenmarmelade und den Apfelscheiben in gleicher Weise verfahren. Die Törtchen abgedeckt im Kühlschrank lagern, damit der Teig und die Äpfel nicht austrocknen.

 

Frühlingsrollen

Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und zusammen mit dem Gusseisenrost auf 230 °C erhitzen. Inzwischen die Nudeln entsprechend der Anleitung auf der Verpackung gar kochen. Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Diese abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Die Gurke der Länge nach vierteln. Die Samenleisten entfernen und die Gurkenviertel noch einmal der Länge nach durchschneiden. Die Gurkenteile nun in der Breite halbieren. Die Möhre schälen und diese der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln und die Romana-Salatherzen putzen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Die Blättchen von der Minze und dem Koriander abzupfen und fein hacken. Die Erdnüsse grob hacken. Das geschnittene Gemüse, mit Ausnahme der Gurke, und die Kräuter im Kühlschrank und die Erdnüsse in einer Frischhaltebox lagern.

Die Gambas und die Gurkenstreifen über den Rost verteilen und den Deckel des EGGs schließen. Insgesamt 5 Minuten grillen, nach 2½ Minuten wenden.

In der Zwischenzeit für die Dipsauce den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Stiel und die Samen der Rawit-Chilischote entfernen und die Schote fein schneiden. Alle Zutaten für die Dipsauce mit 150 ml Wasser vermischen und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Sauce in einem Glas mit Deckel aufbewahren.

Die Gambas und die Gurkenstreifen aus dem EGG herausnehmen. Abkühlen lassen und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Das Feuer im EGG löschen oder mit der Zubereitung des Menüs fortfahren. Nun die Temperatur des EGGs auf 180 °C erhöhen.


Zubereitung


Frühlingsrollen

Alle Zutaten aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. Die gegrillten Gurken und Gambas nach Belieben mit Pfeffer und Salz bestreuen.

Eine Schale mit kaltem Wasser bereitstellen, in die die Reisblätter passen, und ein nasses Geschirrtuch auf die Arbeitsplatte legen. Jedes Reisblatt etwa 20 Sekunden lang wässern.

Das Reisblatt danach auf das Geschirrtuch legen und für jedes Reisblatt ein Achtel der geschnittenen, gegrillten und gehackten Zutaten nehmen und diese Menge etwas unterhalb der Mitte des Reisblatts positionieren und mit den Gambas belegen. Die Finger in Wasser tauchen und die Unterseite des Reisblatts über die Zutaten klappen. Die Seiten des Reisblatts nach innen falten und das Reisblatt fest aufrollen. Auf diese Weise alle Reisblätter füllen und aufrollen.

Die Frühlingsrollen über die Teller verteilen und mit der Dipsauce servieren.

 

Gebratene Dorade

Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und zusammen mit dem Gusseisenrost auf 180 °C erhitzen. Die Doraden unter fließend kaltem Wasser innen und außen abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Das Sonnenblumenöl in der Gusseisenpfanne auf dem Rost des EGGs erhitzen. Die Doraden in die Pfanne legen, den Deckel des EGGs schließen und den Fisch ca. 3 Minuten braten lassen.

Die Doraden vorsichtig wenden und den Knoblauch, den Ingwer und die Rawit-Chilischote zugeben. Den Deckel schließen und das Ganze ca. 2 Minuten braten lassen. Die Tomatenstückchen, den Zucker, die Soja- und Fischsauce hinzufügen, den Deckel schließen und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten weich sind und der Fisch gar ist.

Den Nudelsalat nach Belieben mit Pfeffer und Salz bestreuen und vorsichtig mischen.

Die Pfanne aus dem EGG herausnehmen und auf einen hitzefesten Untersetzer auf den Tisch stellen. Mit den Frühlingszwiebeln bestreuen und den Nudelsalat dazu servieren.

 

Apfeltörtchen

Den Gusseisenrost mit dem Rostheber aus dem EGG herausnehmen. Den ConvEGGtor und den Edelstahlrost in das EGG einsetzen und den flachen Backstein darauflegen. Das EGG dann auf 200 °C erhitzen.

Die Backförmchen mit den Apfeltörtchen auf den flachen Backstein stellen. Den Deckel des EGGs schließen und die Törtchen in ca. 35 Minuten goldbraun und gar backen.

Die Backförmchen aus dem EGG herausnehmen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Puderzucker mit Zimt mischen.

Die Törtchen aus der Form herausnehmen, auf einen Teller legen und mithilfe eines Siebs mit der Puderzuckermischung bestreuen.


Used
Accessoires


Cast Iron Skillet (Gusseisenpfanne)

Cast Iron Skillet (Gusseisenpfanne)

Eine sehr robuste und vielseitige Pfanne zum Braten, Anbraten, Schmoren oder Dünsten. Denn Gusseisen hält schließlich ein Leben lang.

Flat Baking Stone (Flacher Back- und Pizzastein)

Flat Baking Stone (Flacher Back- und Pizzastein)

Legen Sie den flachen Back- und Pizzastein auf den Rost des Big Green Eggs und backen Sie darauf mühelos Dinge wie knuspriges Brot oder Pizza mit richtig krossem Boden.

Cast Iron Grid Lifter (Rostheber)

Cast Iron Grid Lifter (Rostheber)

Mit einer Vierteldrehung sichern Sie den Rostheber für gusseiserne und emaillierte Roste. 

convEGGtor®

convEGGtor®

Der aus Keramik bestehende convEGGtor wirkt als Hitzeschild und schützt die Gerichte vor einem direkten Kontakt zur Hitzequelle. 

Cast Iron Grid (Rost aus Gusseisen)

Cast Iron Grid (Rost aus Gusseisen)

Der Rost aus Gusseisen verleiht Ihrem Essen den charakteristischen Grillgeschmack sowie einen Abdruck in Form eines Diamantmusters auf Speisen wie Gemüse, Fleisch und Geflügel.


Spread the word



Big Green Egg
Newsletter


Melden Sie sich an für eine Welt voller Geschmack, und verpassen Sie nie wieder unsere wunderbaren Rezepte, die phantasievollen saisonalen Gerichte, praktischen Tipps und vieles mehr.

Mann     Frau
Absenden